Knorr - Veganer Sushi Burrito mit Jackfrucht

Veganer Sushi Burrito mit Jackfrucht

Veganer Sushi Burrito mit Jackfrucht - Köstliche Rezeptideen von Knorr für alle Anlässe - Knorr Deutschland
	    
  • 15 Min

    Zubereitung

  • Einfach

    Schwierigkeit

  • 30 Min

    Vorbereitung

  • 4

    Portion(en)

Nutze die Bring! App und füge einfach alle Zutaten deiner Bring! Einkaufsliste hinzu.

  • 250 g Sushi Reis
  • 3 EL Reisessig
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Jodsalz
  • 1 gestr. TL KNORR Delikatess Brühe (Glas)
  • 200 g Jackfrucht natur
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 1 rote Paprika
  • 1 Avocado
  • 1 EL Zitronensaft
  • 4 Salatblätter
  • 60 g Sojasprossen frisch
  • 4 Noriblätter

  1. Sushi Reis nach Packungsangabe zubereiten. 10 Minuten abkühlen lassen. Reisessig mit Zucker und Salz in einem kleinen Topf aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Reisessig Mischung unter den Reis rühren.

  2. Knorr Delikatess Brühe mit Öl verrühren. Jackfrucht mit der Marinade mischen und 15 Minuten marinieren. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten braten.

  3. Paprika putzen und in dünne Streifen schneiden. Avocado entkernen, schälen und das Fruchtfleisch in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Salat waschen und in Streifen schneiden. Sojasprossen waschen, ggf. kurz in kochendem Wasser blanchieren.

  4. Noriblätter mit der rauen Seite nach oben auslegen und Reis dünn und gleichmäßig darauf verteilen. Jackfrucht, Paprika, Avocado, Salat und Sprossen darauf verteilen, dabei einen 2 cm breiten oberen Rand freilassen. Sushi Burrito vorsichtig einrollen und leicht andrücken.

Tipp

Mit etwas Sojasauce servieren.

  1. Menge pro Portion
Nährwertangaben Menge pro Portion
Energie (kcal) 467.0 kcal
Fett (g) 19.0 g
davon gesättigte Fettsäuren (g) 3.5 g
Kohlenhydrate (g) 63.0 g
davon Zucker (g) 9.1 g
Eiweiß (g) 7.9 g
Ballasstoffe (g) 9.6 g
Salz (g) 1.1 g

Unsere veganen und vegetarischen Rezepte

	    
Tractor being driven in a farm collecting bay stacks

Unser Versprechen

Dieses Gericht ist nicht nur gut für dich, sondern auch gut für die Umwelt.