Knorr - Rote Bete - Antipasti

Rote Bete - Antipasti

Intensiv in der Farbe und köstlich auf dem Teller: Rezept für Rote Bete - Türmchen - zum Beispiel mit dieser frühlingsfrischen Vinaigrette.
	    
  • 40 Min

    Zubereitung

  • Einfach

    Schwierigkeit

  • 10 Min

    Vorbereitung

  • 3

    Portion(en)

Nutze die Bring! App und füge einfach alle Zutaten deiner Bring! Einkaufsliste hinzu.

  • 600 g Rote Bete (ca. 3 Stück)
  • Jodsalz
  • 1 Beutel KNORR Salatkrönung Gartenkräuter mit Knoblauch
  • 1 EL Olivenöl
  • evtl. 1/2 TL Zucker
  • 4 Frühlingszwiebeln

  1. Rote Bete waschen und mit Schale in kochendem Salzwasser 30 - 40 Minuten garen. Abgießen und in kaltem Wasser abkühlen lassen. Direkt im Wasser mit den Händen die Schale abziehen.

  2. Die Rote Bete auf einem Gurkenhobel in dünne Scheiben hobeln. Die Scheiben locker auf Teller oder Platte verteilen bzw. schichten.

  3. Beutelinhalt KNORR Salatkrönung mit 6 EL Wasser, Olivenöl und nach Belieben mit Zucker verrühren. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und fein schneiden. Die Hälfte der Zwiebeln unter das Dressing mischen.

  4. Rote Bete - Türmchen mit Dressing beträufeln. Mit restlichen Frühlingszwiebeln bestreut servieren.

Tipp

Mit Parmesan bestreut servieren. Im Sommer werden oft kleine Rote Bete Knollen angeboten, die sehr zart und mild - süß schmecken. Sie lassen sich zwar nicht zu Türmchen aufstapeln, sehen aber auch hübsch aus, wenn man sie viertelt oder achtelt. Einfach als leichte Vorspeise auf flachen Tellern anrichten und etwas Brot dazu servieren. Wenn es einmal schnell gehen soll, verwenden Sie bereits gegarte Rote Beete, die vakuumiert im Handel erhältlich ist.

  1. Amount per Serving
Nutritional values Amount per Serving
Energie (kcal) 139.0 kcal
Fett (g) 5.1 g
davon gesättigte Fettsäuren (g) 0.7 g
Kohlenhydrate (g) 17.0 g
davon Zucker (g) 16.0 g
Eiweiß (g) 2.8 g
Ballasstoffe (g) 4.9 g
Salz (g) 0.82 g

Unsere veganen und vegetarischen Rezepte

	    
Tractor being driven in a farm collecting bay stacks

Unser Versprechen

Dieses Gericht ist nicht nur gut für dich, sondern auch gut für die Umwelt.