Knorr - Pfannkuchen mit Gemüse

Pfannkuchen mit Gemüse

Dieses Rezept schmeckt nach Urlaub: Den selbstgemachten Pfannkuchenteig verteilst du gleichmäßig auf einem vorgeheizten Backblech und bestreust ihn mit Paprika, Lauchzwiebeln und Feta. Sobald der Pfannkuchen fertig ist, brauchst du nur noch Knorr Knoblauch Sauce und jungen Spinat darauf zu verteilen, den Eierkuchen aufzurollen und in Stücke zu schneiden. Welch ein Genuss auf dem Teller!
	    
  • Zubereitung

  • Einfach

    Schwierigkeit

  • 25 Min

    Vorbereitung

  • 4

    Portion(en)

Nutze die Bring! App und füge einfach alle Zutaten deiner Bring! Einkaufsliste hinzu.

  • 200 g Weizen Mehl Type 550
  • 1 TL Backpulver
  • 1/4 TL Jodsalz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 200 ml Milch 1,5% Fett
  • 300 g Paprika (rot und gelb)
  • 2-3 Stk. Lauchzwiebeln
  • 100 g Feta leicht (Schafskäse, 9% Fett abs.)
  • 1/2 Flasche KNORR Knoblauch Sauce 250 ml
  • 100 g junger Spinat

  1. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, mit etwas Öl bestreichen und in den Backofen schieben. Backofen auf 200 °C (Umluft 175 °C) vorheizen.

  2. Eier, Mehl, Backpulver, Salz und Milch in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Beiseite stellen und 15 Minuten quellen lassen.

  3. Paprika und Lauchzwiebeln putzen und in kleine Würfel bzw. dünne Ringe schneiden.

  4. Teig gleichmäßig auf das heiße Backblech gießen. Mit Gemüse und zerbröckelten Feta bestreuen und im heißen Backofen 15-20 Minuten backen.

  5. Pfannkuchen mit dem Backpapier vom Blech ziehen. Knorr Schlemmersauce darüber gießen und gewaschenen Spinat darüber verteilen. Pfannkuchen von der langen Seite her aufrollen und in Stücke geschnitten servieren.

  1. Menge pro Portion
Nährwertangaben Menge pro Portion
Energie (kcal) 416.0 kcal
Fett (g) 13.0 g
davon gesättigte Fettsäuren (g) 3.8 g
Kohlenhydrate (g) 49.0 g
davon Zucker (g) 11.0 g
Eiweiß (g) 21.0 g
Ballasstoffe (g) 5.4 g
Salz (g) 2.0 g

Unsere veganen und vegetarischen Rezepte

	    
Tractor being driven in a farm collecting bay stacks

Unser Versprechen

Dieses Gericht ist nicht nur gut für dich, sondern auch gut für die Umwelt.