Knorr - Fischragout mit Spargel und Zuckerschoten

Fischragout mit Spargel und Zuckerschoten

Fischragout mit Spargel und Zuckerschoten - Köstliche Rezeptideen von Knorr für alle Anlässe - Knorr Deutschland
	    
  • 25 Min

    Zubereitung

  • Einfach

    Schwierigkeit

  • 20 Min

    Vorbereitung

  • 2

    Portion(en)

Nutze die Bring! App und füge einfach alle Zutaten deiner Bring! Einkaufsliste hinzu.

  • 350 g weißer Spargel
  • 150 g Zuckerschoten
  • Jodsalz
  • 1 Prise Zucker
  • 300 g Rotbarschfilet oder Kabeljaufilet
  • Zitronensaft
  • Pfeffer weiß
  • 1 Beutel KNORR Feinschmecker Dill Sauce - fettarm
  • 1 EL Weißwein (oder heller Traubensaft)

  1. Spargel schälen, die Enden abschneiden, waschen und in ca. 5 cm lange Stücke schneiden. Von den Zuckerschoten die Enden abschneiden, evtl. entfädeln und waschen. 1/2 l (500 ml) Wasser mit Salz und 1 Prise Zucker aufkochen und Spargel darin ca. 15 Minuten garen. Zuckerschoten hinzufügen und weitere 5 Minuten kochen.

  2. Fischfilet waschen, trocken tupfen, mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer bestreuen und in Würfel schneiden. Möhre schälen, waschen und in feine Streifen schneiden.

  3. Gemüse in einem Sieb abgießen, dabei das Gemüsewasser auffangen. Beutelinhalt KNORR Feinschmecker Dill Sauce mit dem Schneebesen in 100 ml lauwarmes Wasser und 150 ml Gemüsewasser einrühren und aufkochen. Fischfilet und Möhrenstreifen zur Sauce geben und alles ca. 5 Minuten bei schwacher Hitze garen.

  4. Spargel und Zuckerschoten hinzufügen und in der Sauce heiß werden lassen. Mit Weißwein abschmecken.

Tipp

Dazu passt Reis oder Wildreis-Mischung.

  1. Menge pro Portion
Nährwertangaben Menge pro Portion
Energie (kcal) 278.0 kcal
Fett (g) 7.4 g
davon gesättigte Fettsäuren (g) 2.2 g
Kohlenhydrate (g) 16.0 g
davon Zucker (g) 6.6 g
Eiweiß (g) 33.0 g
Ballasstoffe (g) 3.5 g
Salz (g) 1.4 g

Unsere veganen und vegetarischen Rezepte

	    
Tractor being driven in a farm collecting bay stacks

Unser Versprechen

Dieses Gericht ist nicht nur gut für dich, sondern auch gut für die Umwelt.