Knorr - Tortilla

Tortilla

Spanisch vorkommen wird uns dieses Rezept für Tortilla zumindest bei der Zubereitung nicht. Es ist alles Schritt für Schritt erklärt.
	    
  • 25 Min

    Zubereitung

  • Einfach

    Schwierigkeit

  • 15 Min

    Vorbereitung

  • 2

    Portion(en)

Nutze die Bring! App und füge einfach alle Zutaten deiner Bring! Einkaufsliste hinzu.

  • 350 g Kartoffeln
  • 2 - 3 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Pfeffersalami
  • 3 Eier
  • 3 EL Milch
  • 1 TL KNORR Kräuterlinge "Frühlingskräuter"
  • grob gemahlener schwarzer Pfeffer

  1. Kartoffeln schälen und auf einem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln in einer beschichteten Pfanne im heißen Olivenöl unter Wenden 5 - 10 Minuten goldgelb braten.

  2. Zwiebel schälen und fein würfeln, zufügen und kurz glasig dünsten. Salami würfeln, zufügen und mitbraten.

  3. Eier, Milch und Kräuterlinge in eine Schüssel geben, mit einem Schneebesen verrühren und über die Kartoffeln gießen.

  4. Bei mittlerer Hitze garen, bis die Tortilla am Boden fest wird. Zugedeckt bei schwacher Hitze 5-7 Minuten stocken lassen. Tortilla stürzen. Dafür einen entsprechend großen flachen Teller auf die Pfanne legen, mit der Hand festhalten und die Pfanne herumdrehen.

  5. Zum Anrichten die Tortilla in mundgerechte Stücke zerteilen. Nach Belieben mit Pfeffer bestreuen. Lauwarm oder kalt servieren.

Tipp

Mit Geschmacksrichtungen spielen und Pilze, Zucchini sowie eine Handvoll frischer Kräuter wie etwa Dill oder Petersilie hinzufügen. Dies ist eine großartige Art, Gemüse und übrig gebliebenes gekochtes oder gebratenes Fleisch zu verwenden. Dazu passt ein gemischter Blattsalat mit Cocktailtomaten.

  1. Menge pro Portion
Nährwertangaben Menge pro Portion
Energie (kcal) 488.0 kcal
Fett (g) 34.0 g
davon gesättigte Fettsäuren (g) 8.4 g
Kohlenhydrate (g) 26.0 g
davon Zucker (g) 4.5 g
Eiweiß (g) 18.0 g
Ballasstoffe (g) 2.1 g
Salz (g) 2.1 g

Unsere veganen und vegetarischen Rezepte

	    
Tractor being driven in a farm collecting bay stacks

Unser Versprechen

Dieses Gericht ist nicht nur gut für dich, sondern auch gut für die Umwelt.