Knorr - Nudel-Gemüse-Auflauf mit Spinat

Nudel-Gemüse-Auflauf mit Spinat

Spare dir das Vorkochen: Bei diesem Rezept für einen Auflauf gibst du die rohen Penne in die Auflaufform und übergießt sie mit einer bunten Sauce aus Paprika, Tomaten, Spinat, Kochcreme und Knorr Fix Nudel-Schinken Gratin. Noch etwas Käse darüber verteilt, schon kann der Auflauf in den Ofen. Ist ganz einfach zuzubereiten und richtig lecker.
	    
  • Zubereitung

  • Einfach

    Schwierigkeit

  • 10 Min

    Vorbereitung

  • 4

    Portion(en)

Nutze die Bring! App und füge einfach alle Zutaten deiner Bring! Einkaufsliste hinzu.

  • 250 g Dinkel Vollkorn Penne Rigate
  • 125 g Zwiebeln
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 150 g rote Paprika
  • 250 g orange Cherrytomaten (ersatzweise rote)
  • 100 g Kochcreme mit pflanzlichen Fetten (15% Fett)
  • 1 Beutel KNORR Fix Nudel-Schinken Gratin
  • 300 g tiefgekühlter Spinat, grob gehackt
  • 50 g geriebener Käse

  1. Backofen auf 200 °C (Umluft: 175 °C) vorheizen.

  2. Die ungekochten Vollkorn Penne Rigate in eine flache Auflaufform geben. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Paprika entkernen und in kleine Würfel schneiden. Cherrytomaten waschen und halbieren.

  3. 350 ml kaltes Wasser und 100 ml Kochcreme in einen Kochtopf gießen. Knorr Fix Nudel-Schinken Gratin unterrühren. Unter Rühren aufkochen und 1 Minute kochen.

  4. Zwiebeln, Knoblauch und rote Paprika zugeben und ca. 2-3 Minuten köcheln lassen, gefrorenen Spinat und Cherrytomaten zugeben und durchmischen.

  5. Die Sauce gleichmäßig über die Nudeln gießen. Mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten überbacken.

  1. Menge pro Portion
Nährwertangaben Menge pro Portion
Energie (kcal) 395.0 kcal
Fett (g) 9.4 g
davon gesättigte Fettsäuren (g) 3.8 g
Kohlenhydrate (g) 58.0 g
davon Zucker (g) 8.6 g
Eiweiß (g) 15.0 g
Ballasstoffe (g) 6.1 g
Salz (g) 0.98 g

Unsere veganen und vegetarischen Rezepte

	    
Tractor being driven in a farm collecting bay stacks

Unser Versprechen

Dieses Gericht ist nicht nur gut für dich, sondern auch gut für die Umwelt.