Knorr - Curry-Geschnetzeltes

Curry-Geschnetzeltes

Da bleibt bestimmt nichts übrig: Dieses Rezept für Curry-Geschnetzeltes schmeckt mit der Kombination aus zarter Putenbrust, knackigen Karotten und blanchierten Brokkoli einfach nur lecker. Dazu machst du eine cremige Sauce aus Knorr Fix Geschnetzeltes Züricher Art und peppst die Sauce mit etwas Currypulver auf. Schon kannst du das Geschnetzelte mit Reis servieren. Welch ein Genuss!
	    
  • 15 Min

    Zubereitung

  • Einfach

    Schwierigkeit

  • 15 Min

    Vorbereitung

  • 3

    Portion(en)

Nutze die Bring! App und füge einfach alle Zutaten deiner Bring! Einkaufsliste hinzu.

  • 200 g Brokkoli
  • 150 g Karotten
  • 400 g Putenbrust
  • Jodsalz, Pfeffer
  • 1 EL Speisestärke
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 TL Currypulver
  • 1 Beutel KNORR Fix Geschnetzeltes Züricher Art

  1. Für das Curry-Geschnetzeltes den Brokkoli in kleine Röschen teilen und in kochendem Wasser 4 Minuten blanchieren, abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken.

  2. Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Fleisch in Streifen schneiden, salzen, pfeffern und in Stärke rundherum wenden.

  3. Fleisch im heißen Öl bei mittlerer Hitze braten. Herausnehmen und warm stellen. Karotten im restlichen Bratfett anbraten. Curry zufügen und kurz anschwitzen. 300 ml kaltes Wasser zugießen, Beutelinhalt KNORR Fix Geschnetzeltes Züricher Art einrühren und unter Rühren aufkochen.

  4. Brokkoli zufügen und 1 Minute in der Sauce heiß werden lassen. Curry-Geschnetzeltes zum Curryrahm-Gemüse servieren.

Tipp

Dazu passt Reis. Für eine vegetarische Variante Putenbrust durch vegetarisches Geschnetzeltes (Hähnchen-Typ) ersetzen.

  1. Menge pro Portion
Nährwertangaben Menge pro Portion
Energie (kcal) 368.0 kcal
Fett (g) 16.0 g
davon gesättigte Fettsäuren (g) 3.0 g
Kohlenhydrate (g) 18.0 g
davon Zucker (g) 6.5 g
Eiweiß (g) 35.0 g
Ballasstoffe (g) 2.9 g
Salz (g) 2.0 g

Unsere veganen und vegetarischen Rezepte

	    
Tractor being driven in a farm collecting bay stacks

Unser Versprechen

Dieses Gericht ist nicht nur gut für dich, sondern auch gut für die Umwelt.