Skip to content
Was suchst du?

Steirischer Hüttenbraten mit Topfen-Jungzwiebelfülle

  • Zubereitung

    Min
  • Schwierigkeit

  • Vorbereitung

    Min
  • Portion(en)

    Person(en)

Nährwerthinweise

 

Nährwerte pro Portion

Energie (Kilojoule)2680kJ
Energie (Kilokalorien)640kcal
Fett45g
davon gesättigte Fettsäuren13g
Kohlenhydrate18g
davon Zucker6,1g
Ballaststoffe4,3g
Eiweiß40g
Salz6,2g
  • 1 Beutel KNORR Basis Faschiertes
  • 500 g Faschiertes
  • 125 g Topfen (20 % Fett i. Tr.)
  • 2 Jungzwiebeln
  • 80 g Kürbiskerne
  • 2 EL KNORR Kräuterlinge zum Streuen Italienische Kräuter
  • 3 EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Würfel KNORR Goldaugen Rindsuppe
  • 1 KNORR Basis für Faschiertes mit 1/4 l Wasser vermischen, kurz rasten lassen, 500 g Faschiertes dazugeben und gut durchmischen.
  • 2 125 g Topfen in eine Schüssel geben, 2 Jungzwiebeln in feine Ringe schneiden und zugeben. 80 g Kürbiskerne fein hacken, mit 2 EL KNORR Kräuterlinge zum Streuen Italienische Kräuter würzen, zum Topfen geben und durchrühren.
  • 3 Ein Schneidbrett mit Klarsichtfolie belegen und das Faschierte 2 cm dick darauf verteilen und fest zusammendrücken. Den Topfen mit einem Löffel in die Mitte des Faschierten setzen. Nun das Faschierte mit Hilfe der Folie von links und rechts über den Topfen schlagen und gut zusammendrücken. Die Enden auch zusammendrücken.
  • 4 Eine Bratpfanne mit 3 EL Öl ausstreichen, den Braten mit Hilfe der Folie in die Pfanne legen und die Folie abziehen. Zwiebel, Karotte und 4 Knoblauchzehen grob zerteilen und in die Pfanne dazulegen. Den Braten für 40 Minuten ins vorgeheizte Backrohr bei 170 °C schieben.
  • 5 KNORR Goldaugen Rindsuppen-Würfel in 1/2 l warmem Wasser auflösen und nach halber Bratzeit den Braten damit übergießen. Braten herausnehmen, in Scheiben schneiden und mit dem Saft servieren.