Skip to content
Was suchst du?

Surimi in Curry-Sauce

  • Zubereitung

    Min
  • Vorbereitung

    Min
  • Portion(en)

Nährwerthinweise

 

Nährwerte pro Portion

Energie (Kilojoule)2649kJ
Energie (Kilokalorien)636kcal
Fett31g
davon gesättigte Fettsäuren14g
Kohlenhydrate67g
davon Zucker10g
Ballaststoffe7,6g
Eiweiß17g
Salz3,4g
  • 120 g Reis (z.B. Basmati oder Pandan)
  • 100 g Surimi (Krabbensticks)
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 100 g frische Sojasprossen
  • 225 g Bambussprossen (aus der Dose)
  • 3 Stiele frischen thailändischen Basilikum (oder gewöhnlichen Basilikum)
  • 2 EL Öl
  • 150 g Wurzelrohkost (z.B. Karotten, Sellerie, Pastinake)
  • 200 ml Kokosmilch light (fettreduziert, 12% Fett)
  • 1 schwach geh. TL KNORR Gemüse Bouillon (Glas)
  • 1 TL Curry
  • 1/2 TL Kurkuma Gewürz
  • 1 Reis Packungsangabe zubereiten. In einem Sieb abgießen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  • 2 Surimi in Stückchen und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Bohnensprossen und Bambussprossen mit Wasser in einem Sieb abspülen und anschließend gut abtropfen lassen. Basilikumblätter von den Stielen zupfen. Die Stiele vom normalen Basilikum in kleine Stücke schneiden.
  • 3 Wok (oder Pfanne) auf höchster Stufe erhitzen, 2 EL Öl hinzufügen und das Wurzelgemüse 3 Min. im Wok anbraten. Frühlingszwiebeln, die Basilikumstiele und die Bambussprossen dazugeben und alles 1 Min. im Wok anbraten. Surimi und die Bohnensprossen zugeben und 1 Min. mitbraten.
  • 4 Kokosmilch und Knorr Gemüse Bouillon zugeben. Gewürze unterrühren. Kurz aufkochen lassen. Reis und die Basilikumblätter darunter heben und kurz erwärmen. Reis mit Surimi in Curry-Sauce auf 2 große Schalen oder tiefe Teller verteilen.