Was suchst du?

Mairübchen

Ihre Saison ist kurz: Mairübchen. Wir sind schnell und bereiten die zarten Rübchen mit einer köstlichen Frühlingskräutersoße zu.
  • Zubereitung

    Min
  • Schwierigkeit

  • Vorbereitung

    Min
  • Portion(en)


WAS DU BRAUCHST

  • 750 g Mairübchen
  • Jodsalz
  • 750 g Pellkartoffeln
  • 2-3 EL Rapsöl
  • Pfeffer
  • 2-3 Bund gehackte Kräuter, z. B. Petersilie, Kerbel, Schnittlauch
  • 3 EL Kürbiskern
  • 125 ml Milch 1,5% Fett
  • 1 Innenpäckchen Knorr Helle Soße
  • evtl. gemahlene Muskatnuss
  • 9 Scheiben Rostbeefaufschnitt (a ca. 20 g)

Nährwerthinweise

 

Nährwerte pro Portion

Energie (Kilojoule)2209kJ
Energie (Kilokalorien)529kcal
Fett23g
davon gesättigte Fettsäuren5,1g
Kohlenhydrate47g
davon Zucker12g
Ballaststoffe9,7g
Eiweiß28g
Salz1,1g

  • 1 Mairübchen schälen und je nach Größe in Salzwasser 10 - 15 Minuten garen. Abgießen und abtropfen lassen.
  • 2 Inzwischen Kartoffeln pellen. Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin rundherum goldgelb braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • 3 Kräuter waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. Kürbiskerne ebenfalls hacken.
  • 4 1/8 l (125 ml) Wasser und Milch aufkochen, Päckcheninhalt KNORR Helle Soße einrühren und bei schwacher Hitze 1 Minute kochen lassen. Gehackte Kräuter und Kürbiskerne in die Sauce geben. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.
  • 5 Mairübchen mit der Sauce servieren, Kartoffeln und Roastbeefscheiben extra dazu reichen.