Skip to content
Was suchst du?

Linsenbratlinge mit Kresse-Tzatziki

  • Zubereitung

    Min
  • Schwierigkeit

  • Vorbereitung

    Min
  • Portion(en)

Nährwerthinweise

 

Nährwerte pro Portion

Energie (Kilojoule)1665kJ
Energie (Kilokalorien)398kcal
Fett11g
davon gesättigte Fettsäuren1,7g
Kohlenhydrate42g
davon Zucker6,9g
Ballaststoffe8,1g
Eiweiß27g
Salz2,5g
  • 530 g (1 große Dose) Linsen mit Suppengrün, abgetropft
  • 2 Eier
  • 1 Beutel KNORR Fix für Hackbraten
  • 2 EL Rapsöl
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Magerquark
  • Jodsalz
  • Pfeffer
  • 2 Kästchen Kresse frisch
  • 1 Linsen in einem Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und gut abtropfen lassen.
  • 2 In einer Schüssel 100 ml lauwarmes Wasser mit den Eiern verquirlen und KNORR Fix für Hackbraten einrühren. Linsen zugeben und gut mischen.
  • 3 Rapsöl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Aus der Linsenmasse Bratlinge formen und im heißen Rapsöl bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 5 Minuten braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • 4 Gurke waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Auf einer Haushaltsreibe grob raspeln und in einem Sieb abtropfen lassen.
  • 5 Knoblauch schälen und durchpressen. Gurke und Knoblauch mit dem Quark und 3-4 EL Wasser verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kresse vom Beet schneiden und unterheben. Kresse-Tzatziki zu den Linsenbratlingen servieren.

Tipp für mehr Vielfalt

Die Bratlinge schmecken auch mit fertig gekauftem Kräuterquark gut. Dazu passt ein gemischter Salat.

Unser Versprechen

Dieses Gericht ist nicht nur gut für dich, sondern auch gut für die Umwelt.