Skip to content
Was suchst du?

Hühnerfrikassee

  • Zubereitung

    Min
  • Schwierigkeit

  • Vorbereitung

    Min
  • Portion(en)

Nährwerthinweise

 

Nährwerte pro Portion

Energie (Kilojoule)1800kJ
Energie (Kilokalorien)431kcal
Fett24g
davon gesättigte Fettsäuren9,6g
Kohlenhydrate14g
davon Zucker4,4g
Ballaststoffe4,3g
Eiweiß37g
Salz1,7g
  • 1 Poularde
  • 1 Bund Suppengrün frisch
  • 1 TL Jodsalz
  • 100 g Champignons
  • 1/8 (125 ml) l Milch
  • 5 geh. EL MONDAMIN Mehlschwitze, Basis für helle Saucen
  • 200 g tiefgekühlte Erbsen
  • 1 schwach geh. TL KNORR Hühner Kraftbouillon (Dose)
  • Jodsalz, Pfeffer, gemahlene Muskatnuss
  • evtl. 2 EL Weißwein
  • 1 Eigelb
  • 2 EL Schlagsahne
  • 1/2 Bund Kerbel (ersatzweise Petersilie)
  • 1 Poularde mit geputztem und gewaschenem Suppengrün in 1 l kochendes Salzwasser geben und ca. 45 Minuten garen. Poularde herausnehmen, häuten, das Fleisch von den Knochen lösen und in Stücke schneiden.
  • 2 Champignons putzen, evtl. kurz waschen und vierteln. Von der Hühnerbrühe 3/8 l (375 ml) abmessen und mit der Milch aufkochen. Klassische Mehlschwitze unter Rühren einstreuen und 1 Minute kochen lassen. Champignons und tiefgefrorene Erbsen hinzugeben und kurz garen. Fleisch dazugeben. Soße mit Hühner Kraftbouillon, Pfeffer, Muskatnuss und evtl. Weißwein abschmecken.
  • 3 Eigelb und Sahne verquirlen und unter das heiße Hühnerfrikassee rühren, aber nicht mehr kochen lassen. Mit Kerbelblättchen bestreuen.