Was suchst du?

Steinbeißer

Wie der Steinbeißer zu seinem Namen gekommen ist, wissen wir nicht. Aber wir kennen ein feines Rezept für seine Zubereitung mit cremigem Selleriepüree.
  • Zubereitung

    Min
  • Schwierigkeit

  • Vorbereitung

    Min
  • Portion(en)


WAS DU BRAUCHST

  • 600 g Knollensellerie
  • 300 g mehlig kochende Kartoffeln
  • Jodsalz
  • 4 Steinbeißerfilets
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl extra vergine
  • 250 ml fettarme Milch (1,5 % Fett)
  • 1 Limette
  • 2 Innenpäckchen KNORR Kräuter Soße (3er Pack)
  • 2-3 EL gehackte Kräuter

Nährwerthinweise

 

Nährwerte pro Portion

Energie (Kilojoule)1532kJ
Energie (Kilokalorien)366kcal
Fett16g
davon gesättigte Fettsäuren5,1g
Kohlenhydrate22g
davon Zucker6,4g
Ballaststoffe5,7g
Eiweiß30g
Salz1,9g

  • 1 Knollensellerie und Kartoffeln schälen und in gleich große Würfel schneiden. Zusammen in kochendem Salzwasser weich kochen.
  • 2 Inzwischen die Fischfilets salzen, pfeffern und in einer beschichteten Pfanne im heißen Olivenöl von jeder Seite in 2 - 3 Minuten goldgelb braten.
  • 3 Sellerie- und Kartoffelwürfel in einem Sieb abgießen und gut abtropfen lassen, dabei das Gemüsekochwasser auffangen und 1/4 l (250 ml) abmessen. Sellerie- und Kartoffelwürfel mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen, mit 3 - 4 EL Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • 4 Limette auspressen. Gemüsekochwasser und restliche Milch aufkochen, Inhalt beider Päckchen KNORR Kräuter Soße einrühren und bei schwacher Hitze 1 Minute kochen lassen. Kräuter zufügen und die Sauce mit etwas Limetten-oder Zitronensaft abschmecken. Steinbeißer und Kräutersauce auf Teller anrichten und das Püree dazu reichen.