Was suchst du?

Salatdressing
Alles zu Salat

Dressing: die Krönung für jeden Salat

Salat-Dressings: Hier findest du Rezepte, Informationen, Tipps & Tricks.

Bestimmt hast du beim Salatwaschen auch schon mal vorfreudig ein, zwei Blätter einfach so weggenascht. Zum vollen Genuss wird das Blattgemüse jedoch erst mit dem passenden Dressing. Ob man sich für Essig und Öl entscheidet oder ein Joghurt-Dressing vorzieht, hängt dabei von persönlichen Vorlieben, aber auch der Salatsorte, der Jahreszeit und wie bewusst man essen möchte, ab. Wir stellen die bekanntesten Dressings vor und geben Tipps für die Zubereitung.

Dressing aus Essig & Öl

Das einfachste Dressing besteht aus zwei Zutaten: Essig und Öl. Es ist deshalb blitzschnell „zubereitet“, man muss einfach beides über den Salat träufeln und kann mit dem Essen beginnen.

Der mediterrane Klassiker - inzwischen auch aus deutschen Küchen nicht mehr wegzudenken - ist natürlich Balsamico-Essig mit Olivenöl. Qualitätsmerkmale beim Öl: „Natives Olivenöl extra“ (heißt: naturbelassen also nicht raffiniert, Extraklasse), kalt gepresst, Name des Produzenten und Ursprungsangabe auf dem Etikett. Es sollte immer dunkel und verschlossen aufbewahrt werden. Ein Esslöffel Olivenöl hat etwa 120 kcal – und enthält jede Menge einfach und ungesättigter Fettsäuren und außerdem Vitamin E.

Ein „Aceto Balsamico“ kann auch in Deutschland hergestellt worden sein, geschützt ist nämlich nur die Herkunftsbezeichnung „Aceto Balsamico di Modena“. Auch ein deutscher Balsamessig kann gut schmecken.

Wer sich etwas richtig Feines gönnen möchte, kauft ein Aceto Balsamico TRADIZIONALE, das ebenfalls nur in Modena oder in der Reggio Emilia hergestellt wird – allerdings mit viel Handarbeit und Zeit zum Reifen, wie ein guter Wein oder Whisky.

Wer Lust auf Abwechslung bei diesem Blitz-Dressing hat, probiert mal Walnuss-, Haselnuss-, Kürbiskern- oder Arganöl. Oder einen Fruchtessig – zum Beispiel Himbeer- oder Feigenessig zu einem leicht bitteren Salat wie Endivie oder Rucola. Ein Gedicht!

Fruchtige Salatrezepte für die unterschiedlichsten Dressing gibt es hier

Vinaigrette

Der Begriff stammt aus dem Französischen (von vinaigre = Essig) und meint hierzulande ein Salat-Dressing dessen Grundrezept aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer besteht. Verrührt man die Zutaten miteinander, erhält man eine Salatsauce mit cremiger Konsistenz. Noch einfacher geht es, wenn du alles in ein Gläschen mit Schraubverschluss füllst und tüchtig schüttelst.

Balsamico-Honig-Senf-Dressing

Knorr Salatkrönung Balsamico-Honig-Senf-Dressing

Eine Variation des Vinaigrette-Grundrezeptes. Bei der Zubereitung gibt es einen Trick, damit sich die Zutaten auch zu einem cremigen Ganzen verbinden: Zuerst füge Honig und Senf sowie Salz und Pfeffer zum Essig und rühre bzw. schüttel, bis sich eine homogene Flüssigkeit gebildet hat. Erst dann rührst du Schuss für Schuss das Öl unter. Jetzt kann man das Dressing je nach Vorliebe sogar noch mit Wasser verdünnen. Wie kalorienreich die Vinaigrette wird, hängt von der Menge an Öl und Honig ab, die du hinzugibst. Als Anhaltspunkt: Öl hat 900 kcal, Honig im Durchschnitt 300 kcal je 100 Gramm.

Joghurt-Dressing

Knorr Natürlich Lecker Gartenkräuter

Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt: Naturjoghurt (Vollfett, Magerstufe oder 10-prozentiger griechischer Joghurt) lässt sich wunderbar kombinieren mit süßer oder saurer Sahne, Quark, Mayonnaise, Buttermilch, Zitrone, Fruchtsaft, Weißwein, Balsamico-Essig, Ahornsirup, und, und, und. Nicht zu vergessen Knoblauch und frische Kräuter (Winter-Tipp: Tiefkühl-Kräuter). Schmeckt zu Blattsalaten ebenso gut wie zu Gurke und anderer Rohkost. Und natürlich im Kartoffelsalat.

Thousand Island Dressing

Mayonnaise, Ketchup, Weißweinessig, Zucker, Salz und Pfeffer sind die Basiszutaten für diesen gehaltvollen Dressing-Klassiker aus den USA. Oft enthält es auch noch feingehackte Zwiebel, Paprika, hartgekochtes Ei und/oder Knoblauch. Variationen werden zum Beispiel mit Zitronensaft, Senf, Olivenöl, Worcestersauce, Chilisauce, Joghurt und/oder Tomatenmark abgeschmeckt. Das Dressing ist ziemlich dickflüssig und wird in seinem Heimatland auch gerne auf Sandwiches gestrichen oder als Gemüsedip verwendet.

Entdecke jetzt unsere beliebtesten Salatrezepte mit unterschiedlichen Dressings

KNORR Salatkrönung Italienische Art

Wer es schnell, lecker und einfach möchte kann viele Dressings zu Hause mit wenig Aufwand selbst zubereiten.
Hier findest du eine große Vielfalt von Knorr Salatkrönungsvarianten.