Was suchst du?

Pfefferfisch mit Auberginenpüree

  • Zubereitung

    Min
  • Schwierigkeit

  • Vorbereitung

    Min
  • Portion(en)

    people

  • 2 Auberginen
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 ungeschälte Knoblauchzehen
  • 1 Stk Limone
  • 1 TL KNORR Gemüse-Extrakt Granulat
  • 2 TL Sesamöl
  • Pfeffer
  • 1 EL Sesamsamen
  • 100 g Hartweizengriess
  • 1 TL Steakpfeffer
  • Jodsalz
  • 4 Stücke weisse Fischfilers à 125g (z.B. Rotbarsch oder Zander)
  • 4 EL Erdnussöl

Nährwerthinweise

 

Nährwerte pro Portion

Energie (Kilojoule)2270kJ
Energie (Kilokalorien)542kcal
Fett35g
davon gesättigte Fettsäuren6,3g
Kohlenhydrate23g
davon Zucker5,2g
Ballaststoffe5,1g
Eiweiss30g
Salz0,65g

  • 1 2 Auberginen waschen und mit je 1 EL Olivenöl bestreichen. Zusammen mit den 4 ungeschälten Knoblauchzehen im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Umluft 175°) ca. 30 min. garen. Limone auspressen.
  • 2 Danach abkühlen lassen, die Auberginen halbieren und das Fruchfleisch aus der Schale löffeln. Knoblauch schälen und zusammen mit Auberginenfleisch, 1 TL KNORR Gemüse Extrakt, restlichem Olivenöl, 2 TL Sesamöl und 2 EL Limonensaft pürieren. Mit etwas Pfeffer würzen und 1 EL Sesam unterrühren. Auberginenpüree am besten in einem Wasserbad warm stellen.
  • 3 Für den Pfefferfisch 100 g Griess mit 1 TL Steakpfeffer und Salz vermischen. Fisch zuerst im restlichen Limonensaft, dann in der Panade wenden. Panade gut andrücken. Fischfilets in einer Pfanne in 4 EL heissem Erdnussöl auf jeder Seite 1-2 Min. braten