Was suchst du?

IMMER NOCH HUNGRIG?

IMMER NOCH HUNGRIG?

KNORRS MISSION FÜR NACHHALTIGKEIT: GESCHMACK BEWAHREN – AUF DEM WEG VOM ERZEUGER ZUM VERBRAUCHER

IMMER NOCH HUNGRIG?

Vom Erzeuger: durch eine zu 100 % nachhaltige Beschaffung landwirtschaftlicher Erzeugnisse.

WAS BEDEUTET NACHHALTIGE BESCHAFFUNG? WO STEHEN WIR?

Wir kooperieren mit Landwirten und Nachhaltigkeitsexperten, wie der Rainforest Alliance, dem Roundtable on Sustainable Palm Oil (RSPO) und der Fairtrade Foundation, um den Unilever Sustainable Agriculture Code (USAC = Unilever Kodex für nachhaltige Landwirtschaft) stets weiter zu entwickeln. Unsere Lieferanten müssen die darin erklärten Richtlinien einhalten, um weitere nachhaltige Prozesse auf ihren Höfen einzuführen. Der Kodex umfasst elf Aspekte der nachhaltigen Landwirtschaft, darunter Themen wie Bodenqualität, Wasserverbrauch und Sortenvielfalt. Durch Prozesse zur Selbstbeurteilung und Prüfung stellen wir sicher, dass die Landwirte dem Kodex entsprechen. Für weitere Details 

hier klicken.
Erfahre hier mehr über unsere Strategie zur nachhaltigen Beschaffung und deren Fortschritt.

WIE UNTERSTÜTZT KNORR SEINE LANDWIRTE?

2011 haben wir den Knorr Fonds für Nachhaltigkeit gegründet, der jährlich zusammen mit den Lieferanten 1 Million € in geförderte Landwirtschaftsprojekte investiert. Diese Förderung hilft den Landwirten, den Unilever Sustainable Agriculture Code einzuhalten bzw. zu übertreffen. Bislang haben wir über 70 Projekte gefördert. Erfahre hier mehr.

WAS IST EINE KNORR LANDMARK FARM?

Diejenigen Landwirte, die über die besten Standards zur nachhaltigen Beschaffung verfügen, erhalten von uns den Status Knorr Landmark Farmer. Diese Landwirte erfüllen sämtliche Anforderungen des Kodex und dienen somit als Vorbild für andere Bauernhöfe. Die Landwirte verfolgen das Thema Nachhaltigkeit mit grosser Leidenschaft und teilen ihre Erkenntnisse über den Alltag auf dem Hof. Seit 2011 haben über 30 Landwirte weltweit den Status Landmark Farmer erhalten.

Erfahre hier mehr.

WOHER WEISS ICH, OB EIN KNORR PRODUKT NACHHALTIG ANGEBAUTE ZUTATEN ENTHÄLT?

Produkte mit dem Knorr Logo „Partnerschaft für Nachhaltigkeit“ enthalten solche Zutaten. Das bedeutet, dass die Zutaten dieses Produkts von Landwirten und Lieferanten angebaut wurden, die die Standards unseres Unilever Sustainable Agriculture Codes erfüllen. Das Logo kommt immer dann zum Einsatz, wenn mindestens 50 % aller Zutaten bzw. 100 % der Hauptzutat eines Produkts nachhaltig angebaut wurden. Die Zutaten sind entweder auf der Vorder- oder Rückseite der Produktverpackung gut leserlich aufgeführt.

HANDELT ES SICH HIERBEI GLEICHZEITIG UM BIOPRODUKTE?

Einige Menschen bevorzugen Bioprodukte, die wir ebenfalls anbieten. Wir glauben jedoch, dass die Bioproduktion nicht die Gesamtheit der wichtigen Nachhaltigkeitsthemen in der Lebensmittelindustrie abdeckt, wie zum Beispiel die sozialen Auswirkungen der Landwirtschaft bzw. der verstärkten Bodennutzung und der Abholzung auf globaler Ebene. Aus diesem Grund haben wir den Unilever Sustainable Agriculture Code mit seinen elf Aspekten entwickelt. Die Biozertifizierung wird von der International Federation of Organic Agriculture Movements (IFOAM = Internationale Föderation Biologischer Landwirtschaftsbewegungen) anerkannt, sodass wir biologische Zutaten auf unsere Vorgaben der nachhaltigen Beschaffung anrechnen. Darüber hinaus verwenden wir für einige kleinere Gewürz-Landwirte in unserer Lieferkette das Rainforest Alliance Gütesiegel, welches Teil des Sustainable Agriculture Network Standards ist.

WIE SIEHT ES MIT FLEISCH IN KNORR PRODUKTEN AUS?

Wir glauben, dass Nutztiere unter guten Bedingungen sowie unter Einhaltung von Tierschutzvorschriften gehalten und behandelt werden müssen. Zusammen mit der NGO Compassion in World Farming haben wir unsere eigenen Tierschutzvorschriften entwickelt. Unser Ziel ist es, für unsere Hühner, Rinder und Schweine das von Compassion definierte „Level 3“ für Tierschutz zu erreichen. Dazu gehört, dass die Tiere ausreichend Platz und Licht zur Verfügung haben und in einem geeigneten, ihrem natürlichem Lebensraum nachempfundenen Umfeld leben können. Erfahre hier mehr über unser Tierschutzengagement.

IMMER NOCH HUNGRIG?

DURCH NÄHRSTOFFREICHE ERNÄHRUNG

Wir glauben, dass alle Menschen nährstoffreiche Lebensmittel zu ihrer Verfügung haben sollten. Wir sind bemüht, die natürlichen Inhaltsstoffe in unserem Gemüse auf dem Weg vom Feld bis in unsere Produkte zu erhalten. Wir produzieren Lebensmittel mit wichtigen Nährstoffen für hilfsbedürftige Menschen – wie zum Beispiel unsere eisenhaltigen Knorr Würfel. Und wir inspirieren die Menschen dazu, ihren Gerichten durch den Einsatz nahrhafter Zutaten mehr Geschmack zu verleihen.
Unser Programm zur Förderung der nährstoffreichen Lebensmittelzubereitung Follow My Green Food Steps ging 2015 in Nigeria an den Start. Mithilfe dieses Programms möchten wir die Gesundheit tausender Frauen und Mädchen verbessern, indem wir nährstoffreiches Kochen bezahlbar, einfach und erstrebenswert machen.

Erfahre hier mehr über das Knorr My Green Food Steps Programm

Darüber hinaus sind wir eine Partnerschaft mit dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen (WFP) eingegangen, um für eine bessere Zukunft zu sorgen, in der nährstoffreiche Lebensmittel für weltweit mehr Menschen zugänglich sind. Jedes Jahr geben wir zusammen mit dem WFP anlässlich des Welternährungstags nährstoffreiches Essen an Schulkinder auf der ganzen Welt aus. Bislang haben wir zwei Millionen Essen gespendet.

JEDES JAHR GEBEN WIR ZUSAMMEN MIT DEM WFP ANLÄSSLICH DES WELTERNÄHRUNGSTAGS NÄHRSTOFFREICHES ESSEN AN SCHULKINDER AUF DER GANZEN WELT AUS.

Im Rahmen unseres Unilever Sustainable Living Plans haben wir uns zum Ziel gesetzt, dass 75 % unserer weltweiten Produkte die Aufnahme eines Salzgehalts von maximal 5 g pro Tag ermöglichen. Darüber hinaus möchten wir den Anteil unserer Produkte, die den höchsten Nährwertstandards gemässs weltweit anerkannter Ernährungsrichtlinien entsprechen, bis 2020 verdoppeln.

Erfahre hier mehr über unser Ernährungsengagement im Rahmen des Unilever Sustainable Living Plans.