Was suchst du?

Forelle auf Ratatouille mit Kartoffelgratin

  • Zubereitung

    Min
  • Schwierigkeit

  • Vorbereitung

    Min
  • Portion(en)


  • 150 g Melanzani
  • 150 g Zucchini
  • 1/2 roter Paprika
  • 1/2 gelber Paprika
  • 150 g Tomaten
  • 75 g rote Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 EL KNORR Bio Bouillon mit Gemüse
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 g PFANNI Beste Ernte Kartoffeln
  • 1 Beutel KNORR Vitamin plus Basis für Kartoffel-Gratin
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 600 g Forellenfilets (4 à 150 g)
  • 15 g schwarze Oliven ohne Stein
  • Jodsalz, Pfeffer

Nährwerthinweise

 

Nährwerte pro Portion

Energie (Kilojoule)1852kJ
Energie (Kilokalorien)441kcal
Fett20g
davon gesättigte Fettsäuren5,2g
Kohlenhydrate29g
davon Zucker7,9g
Ballaststoffe6,8g
Eiweiß35g
Salz2,7g

  • 1 Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • 2 Gemüse, Zwiebeln und Knoblauch in Würfel schneiden. In eine feuerfeste Form oder Pfanne geben. Olivenöl mit KNORR Bio Bouillon mit Gemüse verrühren und unter das Gemüse mischen. Im Backofen auf der unteren Schiene 25 bis 30 Minuten braten, nach der Hälfte der Garzeit wenden.
  • 3 Pfanni Beste Ernte Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden, KNORR Vitamin plus Basis für Kartoffel-Gratin laut Packungsanweisung zubereiten, Kartoffeln dazugeben und unter Rühren aufkochen. Auflaufform mit Maiskeimöl ausstreichen, Masse darin gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Umluft auf mittlerer Schiene zusammen mit dem Ratatouille 30 Minuten goldbraun backen.
  • 4 Forellenfilets auf der Hautseite leicht einschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen, die letzten 5 bis 8 Minuten auf das Ratatouille setzen und mitgaren lassen. Ratatouille vor dem Servieren mit fein gehackten Oliven vermischen. Fisch, Gemüse und Kartoffelgratin anrichten.